Über uns

Such und Buch

Über uns

Fühlen Sie sich wie zu hause

Wir finden es wichtig, dass Sie sich bei uns wie zu Hause fühlen. Darum tun wir alles für einen sauberen und grünen Campingplatz und natürlich damit Sie von Ihrem Urlaub genießen können. Das kleine Bisschen extra Gastfreundschaft schätzen unsere Gäste. Sie merken es an unserem freundlichen Empfang, dem auf einander eingespielten Team und der spielerischen und charakteristischen Einrichtung des Geländes mit zum beispiel unsere Fishteich.

Famielienunternehmen

’t Weergors ist ein echtes Familienunternehmen, das seit mehr als 50 Jahren besteht. In 1964 haben Leen und Nel Riedijk zum ersten Mal Gäste aus Rotterdam auf dem kleinen Feld neben ihrem Bauernhof empfangen. Als in den nächsten Jahren immer mehr Gäste kamen, haben Sie beschlossen, ihre Milchviehhaltung auf zu geben. Mit der Zeit hat der Sohn Frans und seine Frau Dickie Riedijk das Unternehmen übernommen. Ihre Kinder Arda und Rob bereiten sich momentan auf ihre zukünftige Rolle der Campingplatzbesitzer vor.

Was bedeutet 't Weergors?

Der Name ’t Weergors stammt aus der Geschichte von Hellevoetsluis. Ende des 15. Jahrhunderts war die spätere Festung Hellevoetsluis eingeschlossen von den Poldern „Het Grote Weergors” („Das große Weergors”) und „Het Kleine Weergors” („Das kleine Weergors“). „Het Grote Weergors“ heißt jetzt Quackgors. Ein „gors“ ist Land, das bei Ebbe und Flut abwechselnd überflutet wird und wieder trockenfällt. Nach Schließung des Haringvliet-Damms in 1971 endete die Gezeitenfunktion und das Salzwasser des Haringvliet wurde Süßwasser. Zur Verbesserung der Wasserqualität wurden die Schleusen nach ein paar Jahren wieder teils geöffnet.

'Vrede en Rust is mijn Lust' - 'Friede und Ruhe sind meine Lust'

Der Bauernhof, in dem sich das Restaurant „'t Karrewiel“ befindet, wurde 1869 in der heutigen Form gebaut. Schon im sechzehnten Jahrhundert stand an dieser Stelle ein Bauernhof. Bei Erdarbeiten wurden Teile der Ruine gefunden. Der Restaurantteil war früher der Ort, wo das Futter eingelagert wurde. Die Kühe standen in der Winterzeit in dem Teil, in dem sich jetzt das Café befindet. Die Küche war der Pferdestall. Der Bauernhof „Vrede en Rust in mijn Lust“ („Friede und Ruhe sind meine Lust“) ist seit 1917 im Besitz der gleichen Familie.

Von Bauernhof zum Campingplatz

Die Deltawerke, das Wachstum von Hellevoetsluis und eine stetige Zunahme der Anzahl Feriengäste waren unter Anderem von Einfluss für den Beschluss, die Landwirtschaft in 1964 mehr oder weniger einzustellen und in die Freizeitbranche einzusteigen. Das Kampieren begann auf dem kleinen Feld neben dem Schuppen des Bauernhofs. Im Laufe der Jahre hat sich der Betrieb zu einer Größe von ungefähr 16 ha entwickelt.