Hellevoetsluis

Heimat von Michiel de Ruyter
Erleben Sie die maritime Geschichte der Festungsstadt Hellevoetsluis

Die Vielseitigkeit des Umlands finden Sie auch in Hellevoetsluis. Im 17. Jahrhundert wurde die Festung Hellevoet gebaut als Kriegs und Handelshafen. Zur Verstärkung baute Jan Blanken in 1798 eine Seeschleuse und das erste steinerne Trockendock.

Hellevoetsluis war außerdem ein Marinehafen. In dieser Zeit wurde hier auch die Zilvervloot, den Schatz den die Flotte von Piet Heyn auf die Spanische Flotte eroberte, an Land gebracht. Das Tromp Huys, das Trockendock von Jan Blanken, das Ruyterhuys, benannt nach Michiel de Ruyter, und das Kruyt Huys sind nur einige Sehenswürdigkeiten in der Festung.

In der Festung gibt es weiterhin viele Gaststätten die Sie gerne empfangen.


 

Planen Sie Ihren Besuch in Hellevoetsluis

Radfahren und Wandern

Das Netz von Knoten verbindet alle schönen Orte auf Voorne-Putten. Vom Campingplatz aus können Sie in viele Richtungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren. Wir empfehlen einen Spaziergang auf dem Deich entlang der Quackgors zum Quackstrand am Haringvlietdam und weiter zur Voornes Duin. Oder ein eher kultureller Spaziergang entlang von Windmühlen und Festungen.

Routen, die am Campingplatz vorbeiführen